Willkommen auf Trio-Douze.at!

Die Musiker des "Trio Douze" sind allesamt Mitglieder des Vereines "KIBU" (Komponisten und Interpreten des Burgenlandes). Um die regelmässigen KIBU-Konzerte abwechslungsreicher zu gestalten, entstand die Idee, ein Ensemble in nicht alltäglicher Besetzung ins Leben zu rufen.

Mit dem "Trio Douze" wurde diese Idee im Jahre 2005 realisiert. Die künstlerische Heimat des Ensembles ist das Institut 12 der Grazer Musik-Universität mit Sitz in Oberschützen, wo die Trio-Mitglieder als Lehrer tätig sind oder waren.

Das musikalische Repertoire für eine Ensembleformation mit Oboe, Fagott und Klavier setzt sich bislang aus vorwiegend französischer Literatur zusammen, mit den Werken von Poulenc und Francaix im Mittelpunkt. Diesem Umstand entspricht auch die Namensgebung für dieses Ensemble mit "Trio Douze", wobei "Douze" für das Institut 12 steht.

Besetzung: